Pinstriping Pinsel

Ohne Pinsel geht beim Pinstriping oder Signwriting natürlich nichts, zumindest wenn wir das Beugler Liniergerät mal außer Acht lassen.

Die Auswahl an verschiedenen Pinstriping Pinseln ist aber enorm und somit heißt es wieder: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Um dir die Suche zu erleichtern, haben wir die Pinsel nach ihrem Hersteller und auch nach der Art des Pinsels sortiert und dir eine kleine Übersicht verfasst. Welcher Pinsel für welches Einsatzgebiet verwendet wird, [break]

Je nach Anwendungsgebiet kommen auch verschiedene Pinsel in Frage, hier eine kleine Orientierung:

Schwert- und Dolchschlepper: Für lange Linien und Kurven, sowie Stripes im klassischen Stil. Sie nehmen viel Farbe auf und sind meist gut kurvengängig.

Broadliner: Für dicke Linien und zum Füllen von Schriften oder Grafiken.

Scroller, Scroll Striper: Ideal für Teardrops, Schnörksel und enge Kurven. Sie lieben die Verspieltheit, benötigen meist etwas mehr verdünnte Farben.

Scroller, Scriptliners: Für feinste Verzierungen, Signaturen und Schriften.

Quills, Lettering Pinsel: Die richtige Wahl bei Schriften. Die Pinselhaare sind vorne meist gerade gekappt.

Aber, eines gleich vorweg: Pinsel brauchen Pflege! Wir empfehlen dir, die Pinsel nach der Reinigung mit Pinselöl zu benetzen um die feinen Haare zu schützen und vor Austrocknung zu bewahren. Passendes Pinselöl gibt in der Zubehör-Kategorie.

Besonders beliebt

Sicher einkaufen durch SSL Verschlüsselung
Jetzt 2% Rabatt bei Vorauskasse
Gratis Versand bei Einkäufen ab 150 €
Zufriedene Kunden durch persönliche Beratung